Lexikon

Gebäude

selbstständig benutzbare, überdeckte und von Menschen betretbare bauliche Anlagen, die dem Schutz von Menschen, Tieren oder Sachen dienen (Bauordnung von Berlin, § 2)

Gebäudeklasse

Ordnungsmerkmal für Gebäude mit Auswirkungen auf Genehmigungsverfahren, Brandschutzanforderungen und Abstandsflächen von Bauvorhaben (Bauordnung von Berlin, § 2)

Gebäudevermessung

Erfassung von Gebäuden oder Veränderungen des Grundrisses von Gebäuden zur Fortführung des Liegenschaftskatasters (Vermessungsgesetz Berlin, § 19)

Geh-, Fahr- und Leitungsrecht

Gemarkung

größte Buchungseinheit des Liegenschaftskatasters, umfasst eine oder mehrere Fluren, meist angelehnt an die Grenzen eines historischen Gemeindebezirks

Geschossflächenzahl

Summe der Grundflächen der Vollgeschosse im Verhältnis zur Baugrundstücksfläche (Baunutzungsverordnung, § 20)

Grenzabsteckung

Übertragung bestehender Flurstücksgrenzen in die Örtlichkeit auf der Grundlage einwandfreier Katasterunterlagen

Grenzermittlung

Sachverständige Bewertung des Sachverhalts zur Lage einer bestehenden Flurstücksgrenze mit dem Ziel der Grenzfeststellung, wenn die Katasterunterlagen nicht einwandfrei sind

Grenzfeststellung

amtliche Bestätigung der Übereinstimmung einer neu zu bildenden Flurstücksgrenze mit den im Kaufvertrag dokumentierten Willenserklärungen der Parteien bzw. der Übereinstimmung einer bestehenden Flurstücksgrenze mit ihrem Nachweis im Liegenschaftskataster im Falle einer Grenzermittlung, Bekanntgabe durch Grenzfeststellungsbescheid (Vermessungsgesetz Berlin, § 20)

Grenzherstellung

Oberbegriff für Grenzabsteckung und Grenzermittlung

Grenztermin

Anhörung der Beteiligten zu den entscheidungserheblichen Tatsachen im Rahmen des Verwaltungsverfahrens für die Grenzfeststellung oder Abmarkung, wird in einer Niederschrift protokolliert (Vermessungsgesetz Berlin, § 21)

Grenzvermessung

Vermessung zur Festlegung neu zu bildender Flurstücksgrenzen, zur Herstellung bestehender Flurstücksgrenzen oder zur Abmarkung von Grenzpunkten

Grenzzeichen

Kennzeichen von Grenzpunkten, müssen in den Katasterunterlagen nachgewiesen, dauerhaft und als solche erkennbar sein: Grenzsteine oder grenzsteinähnliche Marken, Bolzen und Nägel, deren Kopfflächen die Aufschrift „Grenzpunkt“ tragen, auch Meißelzeichen, Gebäude- und Mauerecken

Grundbuch

Verzeichnis der Grundstücke, wird bei den Amtsgerichten geführt

Grundbuchblatt

Verzeichnis von Grundstücken eines Eigentümers, besteht aus dem Bestandsverzeichnis mit den laufenden Nummern der Grundstücke, der Abteilung I mit den Eigentümerangaben, der Abteilung II mit den Lasten und Beschränkungen der Grundstücke sowie der Abteilung III mit den Hypotheken, Grundschulden und Rentenschulden

Grundflächenzahl

überbaute Fläche im Verhältnis zur Baugrundstücksfläche (Baunutzungsverordnung, § 19)

Grundstück

Buchungseinheit des Grundbuchs, Bezeichnung für ein oder mehrere Flurstücke, die im Bestandsverzeichnis eines Grundbuchblatts unter einer laufenden Nummer geführt werden

Grundstücksgrenze

Abgrenzung der Eigentumsrechte an Grundstücken nach dem Grundbuch, fällt in der Regel mit der Flurstücksgrenze zwischen verschiedenen Grundstücken zusammen

Grundstücksteilung

grundbuchliche Abschreibung eines oder mehrerer Flurstücke eines Grundstücks und Eintragung als selbstständiges oder Teil eines anderen Grundstücks durch Erklärung des Eigentümers gegenüber einem Notar

Grundstücksvereinigung

grundbuchliche Zusammenführung von Grundstücken auf eine laufende Nummer des Bestandsverzeichnisses eines Grundbuchblatts durch Erklärung des Eigentümers gegenüber einem Notar, Voraussetzung für eine Flurstücksverschmelzung